Wie bestimmen Sie die richtige Duschvorhang Größe?!

Wie bestimmen Sie die richtige Duschvorhang Größe?!

Häufig wird der alte Duschvorhang als Maßstab genommen aber es lohnt sich nachzumessen. Im besten Fall sparen Sie Kosten und haben eine größere Auswahl an passenden Duschvorhängen. Beachten Sie auch Unterschiede zwischen Badewannen, Duschtassen und bodenebenen, begehbaren „Walk In“ Duschen.

Grundsätzliches zur richtigen Breite eines Duschvorhangs (BxH in cm)

  • Ausgleich für Faltenwurf: Duschvorhangstangen Breite plus mindestens 10 -20 % Zugabe
  • Der Duschvorhang hängt am besten innerhalb der Duschschüssel oder Badewanne
  • Unterschiedliches Innen- und Außenmaß bei Badewannen und Duschschüsseln beachten

Grundsätzliches zur richtigen Länge bzw. Höhe eines Duschvorhangs (BxH in cm):

  • Grundsatz Nummer 1 bei bodenebenen Duschen ist, das der Duschvorhang nicht auf dem Boden aufsetzt und nach der Benutzung am besten immer trocken und frei hängen kann.
  • Ein gut bemessener Duschvorhang, hält auch in der Badewanne und Duschtasse Abstand zwischen dem unteren Saum und Wasseroberfläche bzw. dem Boden der Dusche
  • Ein gut bemessener Duschvorhang, hält für eine gute Luftzirkulation Abstand von der Duschvorhang Oberkante bis Raum Decke
  • d.h. der Duschvorhang trocknet besser mit mind. 15 cm Luft oberhalb der Oberkante
  • d.h. der Duschvorhang darf nicht im Wasser hängen (GAU)
  • d.h. der Duschvorhang einer Badewanne sollte nur 15cm in in die Wanne hineinhängen und kann daher meist kürzer sein (180cm)
  • d.h. der Duschvorhang trocknet am besten offen, frei und ohne mit dem Saum aufzusetzen
  • d.h. ein 1,65m großer Nutzer hat eine andere Duschvorhang Auswahl als ein 2m großer Nutzer

Bauliche Begebenheiten wie Fenster, Dachschrägen oder einfach nur der Wunsch nach einem individuellen Duschvorhang können mit einen Duschvorhang nach Maß berücksichtigt werden. Nehmen Sie Kontakt auf, wir verfügen über verschiedene Stoffe und beraten Sie gern.